Mein Projekt „Lego Technik Kino“

My project „Lego Technic cinema“

Mit ungefähr 12 Jahren war ich fasziniert von der analogen Kino-Film-Technik, und beschloss einen eigenen Kino-Projektor aus Lego Technik zu bauen. Eine simple Taschenlampe diente als Lichtquelle, und mehre Leselupen bildeten mein Projektor-Objektiv. Das projezierte Bild habe ich auf etwa 15x20cm begrenzt um noch eine ausreichende Helligkeit im halb abgedunkelten Raum zu erzielen. Vom Lego-Projektor habe ich leider kein Foto in meinen Alben mehr finden können...

Weit aufwändiger war das Erstellen eines eigenen Filmstreifens. Als Material verwendete ich Klarsichtmappen, in Streifen geschnitten und mit Tesa zusammengeklebt. Mit wasserfesten Filzstiften habe ich dann Bild für Bild gezeichnet. Jedes fertige Bild habe ich händisch auf eine darübergelegte Folie abgezeichnet, und diese dann  als Referenz für das nächste Bild hinter diesem positioniert. Dadurch konnte ich ungewünschte Unterschiede zwischen den Einzelbildern reduzieren.

Es dauerte volle zwei Wochen, bis ich den Film mit 80 Einzelbildern fertig hatte - es hat sich aber gelohnt!

 

At the age of about 12, I was fascinated by the analog cinema-film technique, and decided to build my own cinema projector, using Lego Technic. A simple flashlight served as a light source, and several read magnifiers formed my projector lens. I had to limit the projected image to about 15x20cm to still achieve sufficient brightness in the semi-darkened room. Unfortunately, I can't find any photo of the Lego projector in my childhood photo album...
Far more challenging was the creation of a film strip. As primary material I used transparent folders, cut into strips and glued together with Tesa. With waterproof felt-tip pens I drew picture by picture. I manually signed each finished image on a slide over it, and then positioned this as a reference for the next image behind it. This allowed me to reduce unwanted differences between the frames. It took a full two weeks to finish the movie with 80 frames - but it was worth it!

Vor einigen Jahren habe ich meinen Filmstreifen gescannt und die Einzelbilder zu einem animierten GIF zusammengefügt. Das kommt dem Original-Filmeindruck sehr nahe! Das Ergebnis kannst du sehen unter "Lego cinema alive!".

Some years ago, I scanned my selfmade film strip and merged the single frames to an animated GIF file. That comes pretty close to the original visual impression! You can see this short movie under „Lego cinema alive!“